Die Firmengründung in Rumänien bietet viele Vorteile

Das Land Rumänien welches im Südosten Europas nahe der Balkanhalbinsel liegt, zählt seit 01.01.2007 zu den EU-Mitgliedsstaaten. Eine Unternehmensgründung in Rumänien gerade für Produktions-, Forschungs- oder Telefonistentätigkeiten steht hoch im Kurs, da Rumänien für Firmengründer zu den attraktivsten Ländern Europas, wenn nicht sogar weltweit zählt.

UPDATE 2017:
Geringere Steuersätze
Die Körperschaftssteuer wurde in Rumänien von 16% auf nur noch 3% für Firmen ohne Mitarbeiter und nur 1% für Firmen mit mindestens einem Mitarbeiter gesenkt! Dies gilt bis zu einem Umsatz von 500.000 EUR
Damit ist Rumänien das Land mit der geringsten Körperschaftssteuer in der gesamten EU.
Die neue Regelung verlangt die Körperschaftssteuer auf den Umsatz statt Gewinn. Die Regierung möchte damit die Verlagerung von Gewinnen ins Ausland vermeiden und erhebt daher eine Steuer anhand des Umsatzes.

Die neue Regelung von nur 3% Körperschaftssteuer bei fehlender Gewerbesteuer bilden die Grundlage für die Gründung einer Gesellschaft in Rumänien. Die Gründungskosten einer S.R.L. (GmbH) in Rumänien betragen nur 1.500 EUR.

Geringe Personalkosten

Der größte Vorteil für eine Firmengründung in Rumänien sind die niedrigen Personalkosten. Im Vergleich zu dem deutschsprachigen Raum können diese für die gleiche Art und Qualifikation der Tätigkeit um bis zu 80% eingespart werden.

Sehr gute Qualifikation sowie Sprachkenntnisse Ihres möglichen Personals

Zahlreiche hochmotivierte und sehr gut ausgebildete Fachkräfte stehen Ihrem Unternehmen als mögliches Personal zur Verfügung. Da die Studiengänge des Landes auch Deutsch und Englisch anbieten, sind keine Sprachbarrieren vorhanden. Dies ist der Grundbaustein, damit das Personal einen hohen Qualitätsstandard abliefert. Daher bietet sich Rumänien geradezu als Alternative an, Tätigkeiten in Forschung, Produktion oder Entwicklung auszulagern. Aufgrund der Vielfalt an Sprachkenntnisse zählt Rumänien mittlerweile zu einem lukrativen Standort für Call Center Unternehmen.

Geographische Nähe

Ein weiterer, großer Vorteil, ist die räumliche Nähe Rumäniens zu Deutschland. So liegen zwischen München und dem westlichen Teil Rumäniens gerade mal 1000 Kilometer. Die Flugzeit beträgt zwischen Rumänien und Deutschland gerade mal 2 Stunden.

EU-Recht in Rumänien

Das rumänische Rechtssystem ist dem EU-Recht größtenteils angepasst. Daher sind die Firmengründungsformalitäten relativ schnell abwickelbar.

Steuervorteile

In Rumänien existiert der Einheitssteuersatz von 16 %, der sowohl auf die Körperschaftssteuer als auch für die Lohnsteuer angewendet wird. Die Dividendensteuer beträgt max. 15%. Ein weiterer Vorteil ist, dass es in Rumänien keine Gewerbesteuer gibt. Daher ist auch steuerlich gesehen Rumänien ein beliebtes Land für Unternehmen.

Arbeitnehmerüberlassung von Rumänien nach Deutschland

Die Möglichkeit der Arbeitnehmerüberlassung ist gerade für Unternehmen mit einer Zweigstelle in Deutschland sehr interessant. In verschiedenen Wirtschaftszweigen, die nicht von Übergangsregelungen eingeschränkt werden, können Unternehmen seit 2007 aus den osteuropäischen Ländern Rumänien und Bulgarien Arbeitnehmer ohne arbeitsgenehmigungsrechtliche Einschränkungen vorübergehend einsetzen bzw. entsenden.

 

Die größten Vorteile für eine Unternehmensgründung in Rumänien auf einen Blick

  • Geringe Lohnkosten
  • Großer Binnenmarkt - Rumänien gehört mit seinen 21,6 Mio. Einwohnern zum zweitgrößten Markt im mittel- und osteuropäischen Raum. Somit ist ebenfalls ein großflächiger Vertrieb im Inland möglich
  • Hohe Zahl an möglichen Bewerbern auf Ihre offenen Positionen aufgrund der Einwohnerstärke
  • Hohes Ausbildungsniveau - Zahlreiche Studien belegen die hervorragende Ausbildung rumänischer Absolventen
  • Zahlreiche Wirtschaftszentren - Somit ist eine große Auswahl an Standorten für Ihr Unternehmen gegeben
  • Stark ausgebaute Flughafeninfrastruktur
  • Steuerliche Vorteile
  • Sprachtalent des Personals - Hervorragend geeignet für Call Center

Die größten Fehler bei einer Firmengründung im Ausland

Viele Agenturen und Gründungskanzleien beraten nicht umfassend oder falsch. Erfahren sie worauf sie achten sollten.

Seriösität

Häufig denken Gründer Auslandsgesellschaften sind halbseiden, Steuerhinterziehung wird begünstigt und Briefkastengesellschaften sind eher die Regel als die Ausnahme. Das stimmt allerdings nur bei einigen Gründungsagenturen, die nicht über die nötige Expertise verfügen. Selbsternannte Kanzleien, die keine Steuerberater oder Rechtsanwälte beschäftigen, gründen in der Regel Gesellschaften, die kaum legal betrieben werden können. Wir gründen und betreuen Gesellschaften, die einer steuerlichen Prüfung standhalten und rechtlich einwandfrei betrieben werden können.

Man muss in Rumänien wohnen, um hier eine Firma legal zu gründen?

Man muss im dem Land wohnen in dem man eine Firma gründet? Nein, das ist falsch. Sie können weltweit eine Firma gründen, sofern das jeweilige Land Ihnen als Ausländer erlaubt, Anteile an lokalen Firmen zu erwerben oder als Geschäftsführer tätig zu sein. Ist dies nicht der Fall können Treuhänder eingesetzt werden. Rumänien erlaubt jedem EU-Bürger eine Firma zu besitzen und zu leiten. Trotzdem können zwecks Identitätsschutzes Treuhänder eingesetzt werden.Wichtig ist jedoch, dass die Geschäftsleitung vor Ort, in dem Land, in dem die Firma steuerpflichtig sein soll, erfolgt. Außerdem muss eine Betriebsstätte eingerichtet werden. Ohne diese erkennt ein deutsches Finanzamt die Firma nicht an und würde im schlimmsten Fall die Nachzahlung der Körperschafts- und Gewerbesteuern plus Säumniszuschläge verlangen. Wir vermieten Ihnen ein reales Büro und richten eine Betriebsstätte ein, die alle Anforderungen zweifelsfrei erfüllt.

Problemkanzleien: Schließung wird erschwert

Manche Kanzleien binden Kunden mit Knebelverträgen und üben Druck aus, wenn der Kunde die Firma schließen möchte. Wenn Sie Kunde einer Kanzlei sind, die Ihnen eine rechtlich nicht einwandfreie Firma gegründet hat, machen sie sich erpressbar. Denn im Falle einer steuerlichen Problematik, sind Kanzleien ohne Zulassung nicht an eine Verschwiegenheitspflicht gebunden.

Kanzleiwechsel wird erschwert

Uns erreichen viele Anfragen von Kunden, die bereits ein Unternehmen in Rumänien gegründet haben und eine neue Kanzlei suchen. Der Wechsel zu uns wird dann häufig erschwert. So werden horrende Abschlussrechnungen gestellt, die erst bezahlt werden sollen, bevor ein Wechsel möglich ist. Daher haben wir ein Vertrauensprinzip entwickelt. Sollten Sie mit uns nicht zufrieden sein und wechseln wollen, können Sie das jederzeit tun. Die hierfür notwendigen Unterlagen (resignation letter), erhalten Sie von uns standardisiert nach Gründung. Sie sind somit vor unerwarteten Kosten geschützt und es steht Ihnen frei jederzeit eine andere Kanzlei aufzusuchen. Bislang haben wir noch keinen Kunden an eine andre Kanzlei verloren.

Datenschutz/Kanzleistandort

Datenschutz / Kanzleistandort Ihre Buchhaltungsunterlagen sind bei uns in Rumänien sicher. Zudem werden alle elektronischen Daten nur verschlüsselt gespeichert und außer uns, die an eine berufsrechtliche Verschwiegenheit gebunden sind, hat niemand Zugang. Alle Buchhaltungsunterlagen werden außerdem nur lokal gespeichert. Es ist keinen Hackern möglich an diese Daten zu gelangen.

Keine Steuern?

Es gibt durchaus Standorte auf der Welt, die von ihren Firmen keine Steuern verlangen oder nur eine sehr geringe Pauschalsteuer veranschlagen. Doch hiervon können in der Regel kaum noch Firmen Gebrauch machen. Denn die Voraussetzungen, um diese Möglichkeiten wirklich legal nutzen zu können sind derart hart, dass sich dieser Aufwand erst ab einem hohen Millionengewinn lohnt. Anbieter die anderen versprechen spielen mit dem Risiko einer Steuerstraftat, für die dann der Mandant belangt wird. Wir raten Ihnen davon ab, Firmen in Ländern zu gründen, die von der OECD bereits auf die schwarze Liste gesetzt wurden. Die Gründung ist zwar meist sehr günstig, aber die steuerlichen Folgen in Deutschland können verheerend sein.

Wir halten uns an folgenden Kodex:

  • Rechtssichere Gründungen
  • Keine unerwarteten Kosten
  • Keine falschen Versprechen
  • Für alle Anforderungen die passende Lösung zu finden

Mit dieser Strategie sind wir bereits seit 10 Jahren an Markt stark positioniert und haben bislang keinen Kunden enttäuscht. Das soll auch so bleiben. Wir sind darauf bestrebt, dass jeder Mandant zufrieden ist und mit seiner Lösung keine Risiken eingeht, sondern eine legale Steuerersparnis erzielt. Eine Firma zu betreiben, die einen echten Geschäftsbetrieb in Rumänien aufnimmt, verursacht höhere Kosten als eine reine Briefkastengesellschaft, ist aber die einzige Variante, um eine legale Steuerersparnis zu erzielen.

Gesellschaftsformen in Rumänien

Die am meisten gegründeten Gesellschaftsformen in Rumänien sind die SRL - Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder die Aktiengesellschaften.

Die SRL ist eine beliebte Gesellschaftsform, da diese minimale Verwaltungsanforderungen verlangt, eine höhere Flexibilität zu anderen Gesellschaften hat und das ursprüngliche Kapital relativ niedrig ist (Stammkapital min. 200.00 lei [ca. 40 Euro]). Die SRL wird von einem oder mehreren Direktoren (Geschäftsführern) verwaltet.

Die Zahl der Aktiengesellschaften in Rumänien haben in letzter Zeit stark zugenommen. Das Stammkapital liegt mind. bei 20.000 Euro und die Aktiengesellschaft sollte mind. 2 Aktieninhaber besitzen, wohingegen die Zahl der Gesellschafter unbegrenzt ist. Bei der Gründung einer Aktiengesellschaft sollte jedoch bedacht werden, dass 30 % des Stammkapitals oder 100% des Sachkapitals sofort nach Gründung zu bezahlen sind. Das restliche Kapital ist innerhalb 12 Monate nach Gründung einzubezahlen.

 

Weitere Vorteile Rumäniens:

  • Rumänien ist Mitgliedstaat der Europäischen Union
  • Attraktiver Investitionsstandort
  • „Flat Tax“ in Höhe von lediglich 3% Körperschaftssteuer seit 2017 bis 500.000 EUR Umsatz!
  • geringe Long-/Personalkosten (Mindestlohn 275 EUR)
  • Geographische Nähe zu Mitteleuropa, kurze Flugzeit
  • Großer Absatzmarkt

Besteuerung

Hier werden Ihnen die Unterschiede in der Besteuerung aufgezeigt:

  Deutsche GmbH Unternehmen in Rumänien ohne Angestellte Unternehmen in Rumänien mit 1 oder mehr Angestellten
Körperschaftssteuer 15.825% inkl. Solidaritätszuschlag 3% „Flat Tax“ 1% "Flat Tax"
Gewerbesteuer Hebesatz Bundesdurchschnitt 2010 435% entfällt entfällt
Dividendensteuer 26,375% inkl. Solidaritätszuschlag Sofern eine deutsche Kapitalgesellschaften an rumänischen Gesellschaften mind. 10 % der Anteile hält, werden auf ausgeschüttete Dividenden 5 % Quellsteuer erhoben. Liegt die Beteiligung der deutschen Gesellschaft jedoch unter 10 % der Anteile, beträgt die Steuer 15 %. Sofern eine deutsche Kapitalgesellschaften an rumänischen Gesellschaften mind. 10 % der Anteile hält, werden auf ausgeschüttete Dividenden 5 % Quellsteuer erhoben. Liegt die Beteiligung der deutschen Gesellschaft jedoch unter 10 % der Anteile, beträgt die Steuer 15 %.
Beispiel am Gewinn in Höhe von 500.000 EUR im Jahr 155.250 EUR Körperschafts- und Gewerbesteuern (Bundesdurchschnitt) 15.000 EUR Körperschafts- und Gewerbesteuern 5.000 EUR Körperschafts- und Gewerbesteuern

Firma in Rumänien gründen – So geht´s

- Schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage über die Gründung einer Firma in Rumänien.
- Wir senden Ihnen innerhalb weniger Stunden ein Angebot zu.
- Nach Annahme des Angebots oder Klärung wichtiger Fragen, senden Sie uns eine Ausweiskopie zu.
- Wir gründen das Unternehmen und beantragen Steuernummer etc.


In 2-4 Wochen haben Sie eine voll funktionsfähige Firma mit Sitz in Rumänien inkl. Konto bei einer oder mehreren Banken.

Wenn auch Sie die Vorteile einer rumänischen Firma nutzen möchten, dann setzen Sie ich mit uns in Verbindung.

Mit unserem Wissen und unserem Know-How beraten wir Sie nicht nur, sondern setzen auch mit Ihnen zusammen die empfohlenen Maßnahmen um. Unsere Kanzlei hat ein eigenes Büro in Rumänien und ist daher in der Lage Leistungen vor Ort schnell und zuverlässig zu erbringen. Dies unterscheidet uns von Wiederverkäufern, die Kosten und Kommunikationswege unnötig erhöhen bzw. verlängern.

Meldungen

Panama Papers – Es gibt auch Gründe die für eine Briefkastenfirma sprechen

Weiterlesen

Wieder sichere Banken in Europa und der Schweiz

Weiterlesen

Zypern als Firmenstandort weiterhin beliebt

Weiterlesen

Antworten auf die wichtigsten Fragen